» Das Buch zum Schrank

Die Mercator Bücherschränke sind ein Projekt der Stiftung Mercator.

Deine Geschichte in unserem Buch
Wir suchen Ihre und Eure bisher unveröffentlichten Geschichten, Gedichte, Gedanken, SMS usw. Egal, ob sie schon lange in der Schublade liegen oder exklusiv entstehen: Alle Arten von Texten und auch Bildergeschichten sind willkommen. Jede/r kann mitmachen.

    So funktioniert‘s:

    • Beitrag schreiben oder malen (max. 4 Seiten)
    • Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail, Alter) anfügen
    Senden an:

    • geschichten@mercator-bücherschrank.de
    • oder als WhatsApp ans Mercator-Bücherschrank-Telefon: 01573-9022019

AUSFÜHRLICHERE INFO

Deine Geschichte in unserem Buch
In 10 Ruhrgebietsstädten werden an den Mercator Bücherschränken bisher unveröffentlichte Texte entgegengenommen. Sie sind eingeladen sich schreibkräftig an der Entstehung eines Buches mit Textsammlungen, zu beteiligen. Die Patinnen und Paten freuen sich auf Ihre Texte. Über verschiedene literarische Aktionen werden von Oberhausen bis Dortmund, Hattingen bis Gelsenkirchen Texte von Jung und Alt zusammen gesammelt. Von Kurzgeschichten, über Gedichte, SMS oder Poetryslam-Texte, Einkaufszettel und Notizen kann alles von den Menschen, die sich rundum die Bücherschränke bewegen, eingereicht werden. Hierbei kann es sich auch um Texte oder Erzählungen handeln, die schon lange unveröffentlicht in Schreibtisch-Schubladen liegen oder inspiriert vom Bücherschrank oder der jeweiligen Stadt neu entstehen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2016.

Im April 2017 wird es eine Veranstaltung anlässlich der Buchpräsentation am Schauspiel Essen geben. Die Ansprechpartnerinnen sind Christine Bargstedt und Nina Mühlmann. Das Projekt behält sich vor, auszuwählen, welche Texte im Buch abgedruckt werden und welche aus inhaltlichen oder platztechnischen Gründen leider außen vor bleiben.